Okay, okay… der Track hat zehn Monate auf dem Buckel. Die Single aber haben die daftigen Punker erst kürzlich veröffentlicht. Und damit auch das wunderbare Video. Endlich stellt sich nicht mehr die Frage, wie man denn nun bei Crazy Dance 2.0 mit „D.A.N.C.E.“ umgehen soll. Die Antwort bilden statt fünf vier Capital Letters. Denn dank der Bebilderung wird „DVNO“ noch einmal zusätzlich Feuer unter dem Hintern gemacht. Trotz all der Freude hat das Video ein entscheidenes Manko: Das atemberaubene Slap-Bass-Solo der Albumversion wurde ganz prüde rausgeschnitten. Aber wer bis jetzt um den Erwerb des Longplayers herumgekommen ist, der hat eh was falsch gemacht.

Leave a Reply


Newsletter abonnieren