Eine Entdeckung aus dem Nachbarland. Es singt: Marilies Jagsch. Begleitet von der Intimität ihrer selbst. Das Ganze klingt zerbrechlich und unendlich traurig. Und erinnert mich ein wenig an Tanita Tikaram. Aber nur ein wenig. Singer-Songwriter-Musik von Frauen aus dem deutschsprachigen Ausland – das hat man nicht alle Tage. Und an noch wenigeren Tagen klingt das Dargebotene so wunderbar.

Marilies Jagsch auf Myspace

One Comment

  • ???? sagt:

    I wanted to thank you for this excellent read!! I certainly loved every little bit of it. I’ve got you book marked to check out new things you postÖ

Leave a Reply


Newsletter abonnieren