So, Freunde. Jetzt geht’s ans Eingemachte. Die Top 10 Alben des Jahres 2008. Aus meiner Perspektive jedenfalls.

Das rechte Maß

Man könnte sicherlich auch eine Zusammenstellung mit dem Titel „Die WICHTIGSTEN Alben 2008“ zurecht zimmern. Das machen viele und erzeugt allerortens auch erstaunliche Homogenität. Unter solchen Vorzeichen sähen die Platzierungen wahrscheinlich etwas anders aus. Ziel dieser Liste aber ist es schier, die Alben nach Heaviness in der privaten Rotation zu ordnen. Ein Abbild des ureignen Formatradiosenders also. Würde man seine Musiksammlung emsig pflegen und die Treue zu einem Musikabspielprogramm halten, könnte dies sogar empirisch auf Betonfüßen stehen. Aber wie gesagt, das Leben hält ja einen ganzen Blumenstrauß an digitalen – und man mag es kaum glauben – auch analogen Ablenkungen parat, so dass nur wenig Mitmenschen es schaffen, ihr Dasein in kompletter iTunes-Synchronität zu gestalten. Und so moderiert das Bauchgefühl die Plätze 10 bis 1 der besten Alben des Jahres 2008.


Platz 10: Fleet Foxes „Fleet Foxes“ Fleet Foxes - Fleet Foxes

Was haben Grunge und Starbucks gemeinsam? Richtig. In beider Pässe ist der Bundesstaat Seattle als Geburtsort verzeichnet. Und genau daher kommen die Fleet Foxes, die in 2008 ein Album in den Ring warfen, das nachhaltig begeistert. Zum Grunge gibt es neben der örtlichen Nähe keine weitere. Die zehn Tracks auf dem selbstbetitelten Debüt sind alles, aber nicht gitarrig. Das Herren-Quintett des Regenstaates bezeichnet ihren Sound als „Baroque Harmonic Pop Jams“ und bei aller zunächsten Irritation: Besser kann man die Messe von Album nicht beschreiben. Die Fleet Foxes scheren in den Top Ten mit Sicherheit am meisten aus. Denn das Album ist weder recht für den Tanzflur noch fürs Bett geeignet. Die Platte verlangt – und das ist ihr hoch anzurechnen – die Beschäftigung mit ihr selbst.


Platz 9: TV On The Radio „Dear Science“ TV On the Radio - Dear Science (Bonus Track Version)

Rezeptionstechnisch schlagen TV On The Radio in eine ganz ähnlich wenig ausgewetzte Kerbe. Geliebt vom Feuilleton, gehasst vom Kommerz veröffentlichte die Band um Tunde Adebimpe nach dem viel gefeierten „Return To The Cookie Mountain“ im November ihren vierten Longplayer. Eigentlich unbegreiflich wie TV On The Radio im New-Wave-Boomjahr 2006 in einem Atemzug mit den jungen Wilden dieser Zeit genannt wurde. Ein Vergleich zu Outkast oder Gnarls Barkley liegt eigentlich viel näher, auch wenn Hip Hop nur EINE Ingredienz der breitgestreuten Genregewürzmischung ist. Ihr 2008er Werk „Dear Science“ bietet deutlich mehr direkte Anknüpfungspunkte fürs Hookline-Ohr, verpasst es aber nicht, Kunst und Kommerz aus dem Gleichgewicht zu bringen.


Platz 8: Calvin Harris „I Created Disco“ Calvin Harris - I Created Disco

Und ab geht’s nach Schottland. Und endlich auf den durch überdreht schnelle und übergroß anmutende Discokugeln grell erleuchteten Dancefloor. Müßig vielleicht zu erwähnen, dass Calvin Harris‘ MySpace-Seite einen großen Anteil an seinem Erfolg hatte. Der Albumtitel spricht Bände und vertont Sehnsüchte – nach Feierei, nach Spaß, nach Größenwahn: „I Created Disco“. Und in Vertretung für das ablaufende Jahr muss man sagen „Yes, You Did“ – denn mit „The Girls“, „Colours“ und allen voran „Acceptable In The 80s“ schuf Herr Harris aus dem Handgelenk gleich drei Lieder, die wir so schnell nicht vergessen werden.


Platz 7: PeterLicht „Melancholie und Gesellschaft“ PeterLicht - Melancholie und Gesellschaft

So viel Avantgarde! Aber dabei zum großen Glück nicht angestrengt. Ein Garant aus deutschen Landen. Schon im Jahre 2000 tauchte der Unsichtbare auf. Das „Sonnendeck“ im Untergrund. 2006 dann Geschichten vom absoluten Glück. Und dieses Jahr? Noch radikalere Abkehr von der Elektronik. Ran an die echten Instrumente. „Melancholie und Gesellschaft“ erklingt im September. 10 Songs, die man lieben, aber sicher auch hassen kann. Und irgendwie werde ich den inneren Vergleich mit Blumenfeld nicht los. Textlich bereit bis ans Ende des Sprungbetts zu gehen und musikalisch der Harmonie nicht nur nicht abgeneigt bzw. ihr zaghaft zugewandt, sondern sie mit beiden Armen dringlich umarmend. Wie bei Blumfeld wird man Zeuge des Paradoxons von verquerer Lyrik und stromlinienartigem Arrangement. Zum Glück aber singt PeterLicht noch nicht von tollenden Füchsen.


Platz 6: Justice „Cross“ Justice - Justice

Der Nummer-Eins Musikvideoskandal kam von Justice. Eine alberne Aktion verglichen zur Bedeutung der Musik der Franzosen. Justice bestimmte maßgeblich den Verlauf der Dinge in der Kategrorie „Schlaues Tanzbares“. Der Bretzel-Bass, den Xavier de Rosnay und Gaspard Augé im Kinderchor-Arrangement „D.A.N.C.E.“ oder im Soulprunkstück „D.V.N.O.“ vorstellten, wurde postwendend zum meistgebrauchten Pflichtinhaltsstoff aller erwähnenswerten Remixe in 2008. Das Album „Cross“ wurde in unglaublich kurzer Zeit zum Maß aller Dinge. Wer ab jetzt bei einer Party auskennerisch von Air, Daft Punk und Einfluß der Franzmänner auf die Musik unserer Tage im Allgemeinen doziert, wird seinen Vortrag mit der Erwähnung des Namens Justice abrunden müssen.


Platz 5: Sparkadia „Postcards“ Sparkadia - Postcards

Legt man diese Liste gegen die Polls anderer Blogs und Journale gibt es mit Sparkadia auf Platz 5 wohl die größte Nicht-Übereinstimmung. Aber zu Unrecht. Als „Too Much To Do“ zu Beginn des Jahres durch die Anlage flötete, hielt ich das für eine höchst attraktive Eintagsfliege. Bei näherer Beschäftigung mit der Band aus Australien stellte sich aber heraus, dass das Debüt „Postcards“ komplett voll gestopft ist mit zwingenden Hits. Und genau! Musik muss auch mal Hit sein.


Platz 4: MGMT: „Oracula Spectacular“ MGMT - Oracular Spectacular

Elektropop oder besser: PopElektro – das Subgenre, das in 2008 selbstbewußter auftrat als alle anderen. Und das liegt, genau, an den Hits. Derer hatten das New Yorker Ensemble MGMT genau drei. „Kids“, „Time To Pretend“ und „Electric Feel“. Fürs komplette Album muss man allerdings auch konstanieren: Das wars dann auch schon, fast. Viele andere Bestenliste werden „Oracular Spectacular“ trotzdem auf die Eins hieven – den Umstand tolerierend in Kauf nehmen, dass es sich um eine mit hübschen Nebengewächsen schöndekorierte Sammlung dreier Singles handelt. Allerdings: Hier liegen drei Tracks vor, deren Energie und Einzigartigkeit (fast) alles überstrahlt, was in 3:50-Form in diesem Jahr so daher kam. (Da sich MGMT der YouTube-Offenheit versperrt hier die Akustik-Version von „Time To Pretend“ von irgendwem mit Gitarre)


Platz 3: Kings Of Leon „Only By The Night“ Kings of Leon - Only By the Night

Als das alles anfing, waren sie schon da. Das Internet schien noch nicht richtig erfunden, als die drei Sons-of-a-preacherman namens „Kings Of Leon“ 2003 das Album „Youth and Young Manhood“ veröffentlichten. Und meine ganz persönliche Liebe zum Thema Indie war geboren (Spät, ich weiß). „California Waiting“ und „Molly’s Chambers“ – krächzend-präziser Soundtrack des Endstudiums. Ich bin hochüberrascht und gleichsam genauso erfreut, dass diese Band, obgleich ihr Sound dem Indiemainstream durchaus fern ist, weil er auf kurvigen und teilweise recht unwegbaren Südstaaten-Highways umherkurvt, in 2008 immer noch da ist und nichts von seiner Faszination verloren hat. Rohheit erlebt man selten so perfekt. Und mit „Sex On Fire“ gab’s sogar noch einen richtigen Hit – inmitten des felsig-massiven Soundgestübs. Es ist gut zu wissen, dass es hier bei den Kings, einen Platz gibt, der mit dem Begriff Ironie nichts anzufangen weiss.


Platz 2: The Notwist „The Devil You And Me“ The Notwist - The Devil, You + Me

Wer denkt, dass Peter das einzige Licht aus deutscher Sicht ist, der irrt. Denn auf Platz Zwei steht ein Heizstrahler. Betrieben von Elektronik, aber mit Sicherheit abgenickt von Al Gore. Denn die Wärme entsteht beim Hören. Markus Acher hat sich 2008 entschieden, endlich endlich wieder ein Album zu veröffentlichen. Wir sprachen bereits über Death Cab For Cutie, über Bloc Party oder auch über I Am Kloot. Es ging dabei um die Schwierigkeit des Nachfolgealbums. Doch das ist alles Pipikram im Vergleich zu dem Mamut-Anspruch, der durch die sechsjährige Abstinenz von The Notwist entstanden ist. „Neon Golden“ bekam schon „Moon Safari“-Status. Wie um alles in der Welt sollte es möglich sein, mit einem neuen Longplayer auch nur ANNÄHERND IRGENDWEN zufrieden zu stellen? Ich habe keine Ahnung. Ich weiß nur, es ist gelungen. „The Devil You And Me“ – keine experimentelle Neuerfindung, keine kraftlose Kopie des Altbewährten. Es ist mir unbegreiflich, wie es ein Album schaffen kann, beiden spontanen Vorurteilen zu begegnen. The Notwist ist es geglückt. „The Devil You And Me“ ist auf Platz 2.


Platz 1: The Ting-Tings „We Started Something“ The Ting Tings - We Started Nothing

Man kennt vielleicht die Wettkönig-Grafik beim Wetten-dass-Ted. Bevor der Gewinner gekürt wird, bauen sich die Balken auf und man erkennt, wie nah oder entfernt die Anwärter in der Zuschauergunst liegen, noch bevor die Namen der Platzierten und des Gewinners auf das Diagramm purzeln. Eine ähnliche Dramaturgie würde ich ganz by the way auch für die Hessen-Wahl im Januar vorschlagen. Doch das nur nebenbei.
Gäbe es eine Flash-Animation für die Top Ten in 2008 wären Balkenlängen der Top Fünf-Platzierungen nur mit sehr geschultem Auge zu erkennen, pixelschwache Röhrenfernseher würden auch jenen Bevorzugten keine Chance der Dechiffrierung zugestehen können. Denn es ist knapp. Und doch – mein Album 2008 kommt aus England. Mein Album 2008 ist kein Gitarrenalbum. Mein Album 2008 stammt von den Ting Tings.

Auch auf der Metaebene klappt diese Bevormundung gut, zeichnet der Sound der Band doch sehr nachvollziehbar zwei entscheidene Trends nach: Weg von der Klampfe, hin zu den Reglern – weg von der Naivität, hin zur Souvereintät, weg vom Lebensabschnittsgefühl, hin zur Konsequenz des Augenblicks. Wie schon MGMT vereinen die Ting Tings mit „That’s Not My Name“, „Shut Up And Let Me Go“ und „Fruit Mashine“ drei Granatgaranten von Songs auf ihrem Debut. Anders als MGMT aber präsentieren sie mit „We Started Something“ ein Album, das sitzt, wackelt und Luft hat. Hier passt alles. Und – auch das ist ein Trend 2008 – hier wird effezient gehandelt. Ein Groove, eine Hookline. Wer tanzt hat recht. Mehr braucht nicht.

10.612 Comments

  • Continue on sagt:

    Hello.This article was extremely fascinating, especially since I was browsing for thoughts on this issue last Sunday.

  • ?????? sagt:

    An interesting discussion is definitely worth comment. I do believe that you ought to publish more about this subject, it might not be a taboo subject but generally people do not talk about such subjects. To the next! Cheers!!

  • ???? sagt:

    Right here is the perfect webpage for everyone who hopes to find out about this topic. You realize so much its almost hard to argue with you (not that I personally would want toÖHaHa). You definitely put a new spin on a subject that has been written about for a long time. Excellent stuff, just great!

  • ?? ?? sagt:

    Having read this I thought it was rather informative. I appreciate you taking the time and energy to put this informative article together. I once again find myself spending a significant amount of time both reading and commenting. But so what, it was still worthwhile!

  • NFT Calendar sagt:

    First off I would like to say great blog! I had a quick question in which I’d like to ask if you don’t mind. I was curious to know how you center yourself and clear your thoughts before writing. I have had a hard time clearing my mind in getting my ideas out. I truly do take pleasure in writing but it just seems like the first 10 to 15 minutes are generally lost just trying to figure out how to begin. Any recommendations or hints? Cheers!|

  • ??????? sagt:

    I used to be able to find good advice from your articles.

  • loc777 sagt:

    Someone essentially help to make severely posts I’d state.
    This is the first time I frequented your website page
    and to this point? I amazed with the analysis you
    made to create this particular post extraordinary. Wonderful process!

  • ???? sagt:

    I would like to thank you for the efforts you’ve put in writing this site. I really hope to check out the same high-grade content by you in the future as well. In fact, your creative writing abilities has motivated me to get my own, personal blog now 😉

  • ???? sagt:

    Greetings! Very useful advice within this post! It’s the little changes that make the greatest changes. Thanks a lot for sharing!

  • very good put up, i definitely love this website, keep on it

  • ucuz takipçi al ve daha fazlas? için sitemizi hemen ziyaret edebilirsiniz.

  • ?????? sagt:

    Hello there! This post couldnít be written any better! Going through this post reminds me of my previous roommate! He continually kept preaching about this. I am going to send this post to him. Fairly certain he’s going to have a very good read. Many thanks for sharing!

  • What’s up, its nice post on the topic of media print, we all be aware of media is a impressive source of
    data.

  • iPhone 13 Türkiye güncel sat?? fiyatlar? ne kadar? Apple yeni özellikli cihazlar?n? piyasaya sürdü:

  • ???? sagt:

    Spot on with this write-up, I seriously believe this site needs a lot more attention. Iíll probably be back again to read through more, thanks for the information!

  • Remote Jobs sagt:

    You made some good points there. I looked on the internet for the issue and found most persons will agree with your blog.

  • slot sagt:

    I loved up to you’ll receive carried out right here. The comic strip is attractive, your authored subject matter stylish. however, you command get bought an nervousness over that you wish be delivering the following. sick certainly come more previously again as precisely the similar just about a lot ceaselessly inside case you defend this hike.

  • ??????? sagt:

    Iím impressed, I have to admit. Seldom do I encounter a blog thatís both equally educative and amusing, and without a doubt, you have hit the nail on the head. The issue is something not enough men and women are speaking intelligently about. I am very happy I stumbled across this in my hunt for something relating to this.

  • Pingback: bk8 vietnam
  • Thanks so much for your hard work.

  • Click This sagt:

    Thank you for the auspicious writeup. It in fact was a amusement account it. Look advanced to far added agreeable from you! However, how could we communicate?

  • More Again sagt:

    Wow! This can be one particular of the most useful blogs We’ve ever arrive across on this subject. Basically Wonderful. I’m also an expert in this topic therefore I can understand your effort.

  • Pingback: Timana
  • I got what you intend, thanks for putting up. Woh I am glad to find this website through google

  • Hello there! This is kind of off topic but I need some guidance from an established blog. Is it very difficult to set up your own blog? I’m not very techincal but I can figure things out pretty fast. I’m thinking about making my own but I’m not sure where to begin. Do you have any ideas or suggestions? Many thanks

  • This is a really good site post, I’m delighted I came across it. I’ll be back down the track to check out other posts that

  • Read it on sagt:

    Good day! I just want to give a huge thumbs up for the great data you may have here on this post. I will probably be coming back to your blog for more soon.

  • ??????? sagt:

    Having read this I believed it was extremely enlightening. I appreciate you finding the time and energy to put this short article together. I once again find myself personally spending a significant amount of time both reading and leaving comments. But so what, it was still worthwhile!

  • My developer is trying to persuade me to move to .net from PHP. I have always disliked the idea because of the costs. But he’s tryiong none the less. I’ve been using WordPress on a variety of websites for about a year and am nervous about switching to another platform. I have heard excellent things about blogengine.net. Is there a way I can transfer all my wordpress content into it? Any kind of help would be really appreciated!|

  • Your article makes perfect sense. Writing that is worth reading. oh yeah btw also visit my website. Thanks

  • ?? ?? sagt:

    Oh my goodness! Amazing article dude! Many thanks, However I am encountering difficulties with your RSS. I donít know the reason why I am unable to subscribe to it. Is there anybody getting the same RSS issues? Anyone that knows the solution will you kindly respond? Thanks!!

  • Be?ikta?-Borussia Dortmund maç?n? canl? hd izle! ??te muhtemel 11’ler…

  • Read Again sagt:

    I am always browsing online for articles that can assist me. Thanks!

  • Hi, i feel that i saw you visited my blog so i came to “return the desire”.I’m attempting to find issues to enhance my site!I guess its adequate to use a few of your ideas!!

  • ??????? sagt:

    I wanted to thank you for this fantastic read!! I absolutely loved every little bit of it. I have you book marked to check out new things you postÖ

  • ?? ??? sagt:

    You’re so interesting! I do not believe I have read something like that before. So good to find someone with unique thoughts on this topic. Seriously.. thanks for starting this up. This website is something that is needed on the internet, someone with a little originality!

  • ?????? sagt:

    Great site you have got here.. Itís difficult to find high-quality writing like yours nowadays. I truly appreciate people like you! Take care!!

  • The subsequent time I read a weblog, I hope that it doesnt disappoint me as a lot as this one. I imply, I know it was my choice to read, but I truly thought youd have one thing interesting to say. All I hear is a bunch of whining about one thing that you possibly can repair for those who werent too busy in search of attention.

  • Click This sagt:

    As a Newbie, I am continuously exploring online for articles that can aid me. Thank you

  • I like what you guys are up too. Such intelligent work and reporting! Carry on the excellent works guys I have incorporated you guys to my blogroll. I think it will improve the value of my web site ?

  • Pingback: 188bet
  • Continue… sagt:

    whoah this blog is excellent i love reading your posts. Keep up the great work! You know, many people are hunting around for this information, you can help them greatly.

  • Pingback: fb88vn
  • maltcasino sagt:

    maltcasino güncel giri? adresi

  • Click… sagt:

    your writing really helped me I know what steps to take.

  • ??????? sagt:

    Good post. I learn something totally new and challenging on sites I stumbleupon on a daily basis. It will always be helpful to read content from other writers and use something from other websites.

  • Continue… sagt:

    Good day! I just want to give a huge thumbs up for the great data you may have here on this post. I will probably be coming back to your blog for more soon.

  • ???? sagt:

    Good post. I learn something totally new and challenging on sites I stumbleupon everyday. It’s always interesting to read articles from other writers and use something from other web sites.

  • ????? sagt:

    Itís difficult to find educated people for this subject, but you seem like you know what youíre talking about! Thanks

Leave a Reply


Newsletter abonnieren