Alle reden von der Krise. Die Spreewelle sieht in ihrer Ausgabe 47 auch so aus. In Puncto Coverart jedenfalls. Das reicht aber an Widmung an die Zeit. Denn musikalisch kann man wirklich nicht von einer Krise sprechen. Nicht hier am Anfang von 2009. Neue tolle Sachen gibt’s da von Phoenix, Peter Bjorn & John, den Junior Boys, Whitest Boy Alive und und und.

Ein kleiner Ausflug in den Hip Hop findet auf Seite 1 statt – nachdem es mit Franzosen und Schweden angenehm elektropoppt. Ja, Hip Hop. Das Genre bekommt in nicht allzu ferner Zukunft einen ganz eigenen Sampler, denn die Sehnsucht nach Kopfnickerei wird irgendwie immer größer. Ein wunderbaren, und dabei sicher nicht annähernd krediblen, Anfang macht da Drapth. Ein weißer Australier. Ha! So weit weg von Coolness, das der Herr scheinbar völlig befreit aufspielen kann. „Jimmy Recard“ ist – man kann es nicht anders sagen – phattes Stück Pop. Dabei wird so derbe in Klischees gebadet, dass einem ganz anders wird. Aber Übertreibung kann ja auch ihren Reiz haben.

Ein weiteres Highlight, das sich ebenfalls schamlos Pop nennen darf, ist das Soloprojekt von Victoria Hesketh namens Little Boots. „Meddle“ heisst die Single, die höchsten Wiedererkennungswert hat – und an manchen Stellen trotz des Hot Chip – Hintergrunds erschreckend nach Britney klingt.

Für ganz ernsthafte Gitarren ist in der Februar-Ausgabe kaum Platz. Eine B-Seite von den Wombats, ein eher folkiger Beitrag von A.C. Newman und schließlich die Frühjahrslieblingsband Wintersleep – das war’s und ist ja auch mal ganz gut so.

Seite 2 zeigt diesmal eine besonders breite, äh, Bandbreite und ist ebenfalls sehr schön geworden. Muss man wohl mal hören.

CD 1:

Phoenix – 1901
Little Boots – Meddle
Peter Bjorn And John – Lay It Down
Royksopp – Happy Up Here
Hercules In NY – Nightlight
Junior Boys – Hazel 1
Metronomy – A Thing For Me (Breakbots B-LIVE Miami Mix)
Drapht – Jimmy Recard
The Streets – Heaven For The Weather
Coconut Records – Nighttiming
Ladyhawke – Paris Is Burning
Ting Tings – We Walk (Radio Edit)
Tokyo Police Clib – Juno Remix
An Horse – Postcards
The Monument – Journey To Joy
The Whitest Boy Alive – Keep A Secret
The Last Shadow Puppets – The Chamber
A.C. Newman – There Are Maybe Ten Or Twelve
Wombats – My Circuitboard City
Wintersleep – Archaeologists

CD 2:
Fujiya Miyagi – Ankle Injuries
Maritime – Witches And Snowmen
Wintersleep – Search Party
Owl City – Fuzzy Blue Lights
Coconut Records – Microphone
Briton Malcom Bennett – Say Goodbye
Marching Band – Feel Good About It
Cary Brothers – Ride
Josh Pyke – The Lighthouse Song
Fionn Regan – Abacus
Kind Of Like Spitting – Blue Period
Plus Minus – For You
The Whitest Boy Alive – Rollercoaster Ride
Minus The Bear – Ice Monster
Mob – Fast Jeden Tag
Sorren Maclean – Bus Tax And Bars
William Fitzsimmons – They’ll Never Take the Good Years
Lykke Li – Tonight
Missy Higgins – Where I stood
Chris Garneau – Black and Blue

Newsletter abonnieren