Es ist vollbracht. Dies ist die 100. Spreewelle. Das heißt: 100 Monate Spreewelle. Das heißt: mehr als 3.600 Tracks. Das heißt: Knapp 10 Tage Musik. Vor allem aber heißt es: Die Suche nach dem perfekten Song. Zum Jubiläum gibt es eine ganz besondere Kompilation, die dem staatstragenden Anlass gerecht wird.

Denn zum runden Geburtstag sollte es etwas besonderes sein. Aber was soll man jemandem schenken, der schon alles hat? Eine simple Best-Of-Compilation? Das wäre zu einfach. Und gleichzeitig natürlich auch zu schwer. Regeln für die Nummer 100 sollte es geben. Aber auch welche, die gebrochen werden dürfen. Das dann aber nur mit guter Begründung.

Die 100. Spreewelle präsentiert 20 Songs. 20 Legenden, 20 Helden der Spreewelle. Das Beste ohne Wiederholung. 20 rare Tracks, seltene Coverversion, unveröffentlichte Songs von den Spreewelle Allstars oder solche, die von eben jenen erzählen.

Und für alle, die sich fragen: „Waren es nicht eigentlich immer 40 Tracks?“ bzw. „Wo sind eigentlich die tanzbaren Edelnummern?“ Denen sei angekündigt: Die wird es geben. Im Rahmen der Spreewelle 100 vs. CRAZYDANCE – Party. In Berlin. Mehr Infos demnächst hier.

Die Spreewelle Helden und die Tracks zur 100 gibt es hier in der Übersicht:



100-Spreewelle-element



Newsletter abonnieren